Geschäftsführung

Die beiden Geschäftsführer verbindet nicht nur ihre lange Erfahrung an den Finanzmärkten und ihre internationale Prägung sondern auch gemeinsame Werte, die unternehmerische Sichtweise und das Grundverständnis ihrer Arbeit als Handwerk. Ihre langjährige Arbeit mit Kunden und der intensive Austausch mit diesen hat sie in ihrer Grundauffassung bestärkt,  dass gute und stabile Strategien immer auch einfach erklärbar und verständlich sind.

Martina Daubenthaler hatte bereits im Alter von 12 Jahren die ersten Aktien und mit dem ersten großen (selbsterlebten) Börsencrash  1987 begann ihre Faszination für Finanzmärkte. Der Entschluss, eine Ausbildung zur Bankkauffrau (Commerzbank AG, Frankfurt) und ein daran anschließendes Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim zu absolvieren  war eine direkte Folge dieser ersten Erfahrungen an den internationalen Finanzmärkten. Die Passion für die Wechselwirkungen zwischen Geld und den großen gesellschaftlichen Entwicklungen ist geblieben. Das Aufsetzen und Betreuen von Stiftungen über die reine Geldanlage hinaus sind ihr Steckenpferd und für immer mehr gemeinnützige Organisationen ist ihr Wissen um mehr als „nur Geld“ eine hochgeschätzte Expertise. Die Vielseitigkeit von Stiftungen im Alltag wird oft unterschätzt und Stiftungen bleiben so oft hinter ihren Möglichkeiten zurück. Nach diversen Stationen bei internationalen Großkonzernen berät sie seit über 10 Jahren Unternehmerfamilien zu wirtschaftlichen und philanthropischen Fragen. Sie ist anerkannte Stiftungsexpertin und Family Officerin, Buchautorin und Rednerin. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist nachhaltiges Unternehmertum, wofür sie bereits 2013 ausgezeichnet wurde.

Alexander Berger hat sich seine Expertise von der Pike auf erarbeitet. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und Studium zum Bankfachwirt war er erst bei der Commerzbank AG, dann bei der Dresdner Bank in der Wertpapier- und Vermögensberatung und anschließend in verschiedenen Managementfunktionen bei der Citigroup Global Consumer Bank tätig. Danach wurde er Vorstandsvorsitzender einer unabhängigen Vermögensverwaltung. Als gefragter Börsenexperte und Spezialist für politische Analysen ist er seit vielen Jahren im TV zu sehen. Seine Schwerpunkte bei uns sind die Betreuung von Industriefamilien und vermögenden Privatkunden und hier insbesondere Familien-Statuten. Selbst aus einer Industriefamilie stammend, erfolgt diese Beratung und Betreuung für ihn nicht aus der Theorie heraus sondern auf der Grundlage eigener Erfahrungen. Dies schätzen seine Kunden, denn es gewährleistet die Betreuung auf Augenhöhe. Er betreut manche Familien bereits seit über 20 Jahren und bis zu drei Generationen in den verschiedenen Belangen. Auf Vorträgen gibt er gerne sein Wissen weiter,  vor allem wie man im Vermögensaufbau auf Kosten und Zusammensetzung seiner Anlage achten muss. Was im Großen gilt sollte umso mehr auch für kleine Vermögen gelten: Denn jeder Euro, der verdient wurde, ist kostbar.